Privathaftpflichtversicherung vergleichen und abschließen

Neulich war es nach sehr langer Zeit mal wieder soweit – das Thema private Haftpflichtversicherung kam auf den Tisch. Gemeinsam mit der Lebenspartnerin begaben wir uns auf die Suche nach vergleichbaren Tarifen und Versicherungs-Anbietern. Denn uns ist nach 5 Jahren Beziehung klar geworden, dass wir wohl noch ein bisschen länger zusammen bleiben wollen. Zeit also um ein paar Dinge anzupassen. Wie zum Beispiel unsere Privathaftpflichtversicherung die wir beide eine besaßen.

Private Haftpflichtversicherung Vergleich

Zunächst haben wir unsere Tarife miteinander verglichen und einzelne Leistungen herausgeschrieben. Neben der Leistungen war uns aber auch die Versicherungsgesellschaft wichtig. Die eine war Axa und bei der 2. hat es sich um die VHV gehandelt. Beides ganz ordentliche Versicherungen wie ich meine -die Axa vielleicht ein, zwei Ticks größer und populärer.
Jetzt wo wir einen Istbestand unserer Versicherungen hatten, begaben wir uns auf einen privaten Haftpflichtversicherung Vergleich im Internet. Nachdem wir dort erst mal unsere Daten eingegeben hatten waren wir sehr auf das Ergebnis gespannt. Waren unsere Tarife noch up-to-date? oder bestand die Möglichkeit etwas Geld einzusparen?

Das Ergebnis des Vergleiches war durch und durch positiv. Kurz gesagt: Mehr Leistung für weniger Geld!

Da haben wir doch direkt online den Antrag auf die neue Privathaftpflichtversicherung unter http://www.haftpflichttipp.com ausgefüllt und eingereicht – ein gutes Gefühl!

Leistungen der privaten Haftpflichtversicherung

Die Leistungen sind wirklich sehr individuell und müssen von jedem selbst ausgewählt werden. Neben einer sehr unterschiedlichen Deckungssumme zählen auch Leistungen wie die Abdeckung bei zum Beispiel Unfällen, die durch Tieren verursacht wurden.

Unser Fazit:
Wir werden schauen (und können das nur jedem empfehlen), dass wir ca, alle 5 Jahre die Tarife der Haftpflichtversicherung mit den aktuellen im Internet vergleichen.

SEO Techniken – für Groß und Klein

Das Thema Suchmaschinenoptimierung ist in aller Munde. Egal ob für Internetseiten, Content Management Systeme (CMS) oder auch Online-Shops – die Optimierung von HTML, Inhalten und Formatierungen ist zu einem der wichtigsten Prioritäten herangewachsen und sind ausschlaggebend für den Erfolg eines Internetprojektes.

Egal ob selbsternannte SEO Experte, SEO Agentur, Inhouse SEO oder weitere Dienstleister die sogenannte Onpage sowie Offpage Optimierung, Advertising und Backlinkaufbau anbieten aber hier ist Vorsicht geboten! Leider gibt es auch in der SEO-Branche die sogenannten “Schwarzen Schafe“.

Wie geht man bei der Suche nach einer SEO Agentur am besten vor?

Nicht schlecht wäre ein SEO-Agentur Vergleich – nur leider ist mir sowas – basierend auf stichhaltigen Daten und Recherchen – (noch) nicht bekannt. Aber eine sehr gute Möglichkeit bietet die Top 100 iBusiness SEO-Dienstleister Liste, auf der die erfolgreichsten SEO-Agenturen gelistet werden.
Die Auflistung erfolgt nach eigens entwickelten mathematischen Auswertungen. In die Berechnung fließen Daten wie Themengebiete, Sichtbarkeit einiger Projekte der jeweiligen Agentur, Fachkenntnisse, Präsenz auf SEO-Messen und ein weitere Kennzahlen ein.
Laut einer aktuellen Studie von iBusiness (Titel: SEO-Sünden vom 24.9) sollten bei folgenden Aussagen die Alarmglocken angehen:

Weiterlesen